Zu Gast auf der E-World

Plakat

Zu Gast bei der „E-World Energy & Water“

Vom 06. bis 08. Februar 2018 war es wieder soweit: Die Leitmesse für die Energiewirtschaft, die E-World Energy & Water in Essen, hat stattgefunden. Rund 750 Aussteller aus 26 Nationen präsentierten ihre Lösungen für die Zukunft der Energieversorgung. Die Messe stand im Zeichen der Digitalisierung und insbesondere unter dem Thema „Smart Cities“. Über 25.000 Besucher aus 73 Ländern informierten sich und tauschten sich über neue Projekte in der Energiewirtschaft aus. Auch Johannes, unser CEO, war mit dabei und holte sich neue Ideen.

Auffällig in diesem Jahr war, dass sich viele Hersteller und Unternehmen darauf fokussieren, neue Geschäftsmodelle auf Basis von Datenerhebungen zu entwickeln. Daher waren auch mehr Softwarefirmen als sonst vertreten. Seit 2017 fordert die Bundesregierung, dass die herkömmlichen Strommesser intelligenter werden sollen. Die sogenannten Smart Meter werden digitaler, immer mehr Daten werden darüber abrufbar sein. Und die Geschäftsmodelle, die daraus resultieren, beschäftigen sich mit der Frage, was machen wir künftig mit den Daten und wofür können wir sie nutzen.

Auch powerdoo denkt über neue Modelle nach, wie man die gewonnenen Analysedaten der Solaranlage effektiv weiter nutzen kann. Neuen Input und frische Ideen holte er sich u.a. beim Stand des E.ON Accelerators. Dort ist powerdoo selbst Mitglied.

Das Fazit für die Messe fällt positiv aus: „Nach gefühlten zurückgelegten 25 Kilometern auf der zweitägigen Messe kann ich sagen, dass es schon etwas anstrengend war. Dafür habe ich aber viele interessante Unternehmer kennengelernt und konnte einen Grundstein für neue Vertriebspartnerschaften legen“, sagt Johannes.

Impressionen zu den Tagen auf der Messe finden Sie hier.