Technische Betriebsführung bei Solaranlagen

Solaranlagen Teaser blau - powerdoo intelligent Solar Monitoring

Technische Betriebsüberwachung von Solaranlagen

Eine Betriebsüberwachung dient der kontinuierlichen Funktions- und Leistungskontrolle von Solaranlagen. Insbesondere sorgt sie dafür, dass Ausfälle oder Störungen signalisiert und schnell erkannt werden. So können umgehend Maßnahmen zur Fehlerbeseitigung veranlasst und Ertragsverluste minimiert werden. Wenn Sie also sicherstellen möchten, dass Ihre PV-Anlage optimale Erträge liefert, müssen Sie die Leistungsdaten und Ereignisse stetig auswerten.

Bevor Sie allerdings die Solaranlage über die powerdoo Monitoring-Software analysieren und kontrollieren, sind einige erforderliche Maßnahmen zu treffen:

Stellen Sie die Kommunikation sicher

Zunächst müssen alle Geräte innerhalb der PV-Konfiguration miteinander tadellos kommunizieren. Überprüfen Sie die:

  • Verbindung zwischen Datenloggern und Wechselrichter
  • Verbindung zwischen Datenloggern und Monitoring-Portal
  • Rundsteuerempfänger bzw. Parksteuerung

Prüfen Sie die Anlagendokumentation

Gerade bei übernommenen PV-Anlagen haben sich in der Vergangenheit viele verschiedene Dienstleister auch nach der Inbetriebnahme an Wartung und Erweiterung der PV-Konfiguration beteiligt. Deshalb kann es gut sein, dass die Anlagendokumentation nicht vollständig gepflegt worden bzw. lückenhaft ist. Mithilfe der folgenden Checks bringen Sie Ihre Dokumentation auf den aktuellsten Stand:

  • Fehlende / Fehlerhafte PV-Stringpläne
  • Prüfung der Anlagenkonfiguration am Monitor
  • Plausibilitätsprüfung der Modulverschaltung
  • PV-Stringanzahl und PV-Stringlänge
  • Prüfung der Ausrichtung und Neigung der PV-Module.

Die Neigung der PV-Module  haben Sie mithilfe des powerdoo Dokumentenmanagements immer im Blick.

Prüfen Sie die Anlagenperformance

Die Kontrolle der PV-Anlagenperformance ist der letzte Schritt, bevor Sie in das operative Monitoring übergehen sollten. Oftmals fallen in dieser Phase noch Besonderheiten oder Umstände auf, die die Messungen beeinflussen könnten.

  • Prüfung auf anlagenspezifische Ertragseinbußen (z.B. Verschattung)
  • Prüfung auf Ertragseinbußen verursacht durch Umwelteinflüsse (z.B. Verschmutzung, Bewuchs usw.)

Mithilfe der Performance Ratio (PR), einem wichtigen Qualitätsfaktor,  bewerten Sie die Effektivität Ihrer Solaranlage. Die PR bezeichnet das Verhältnis zwischen dem Ist-Ertrag und dem Soll-Ertrag der PV-Anlage. Damit gibt sie an, welcher Anteil der Energie nach Abzug der Energieverluste (z. B. durch thermische Verluste und Leitungsverluste) und des Eigenverbrauchs für den Betrieb real für die Einspeisung zur Verfügung steht.

Einstrahlungsbereinigter Sollertrag

Ebenso hilft Ihnen die Angabe des einstrahlungsbereinigten Sollertrags zu überprüfen, welche Abweichungen zu dem indizierten Sollertrag vorliegen.

Ausschließlich eine kontinuierliche technische Betriebsüberwachung führt dazu, Ihre Erträge zu optimieren. Und mithilfe der powerdoo Monitoring-Software können Sie Ihre Anlagenwerte immer und überall auswerten, und werden auf Fehler oder gar Ausfälle aufmerksam gemacht.